Schock für die Gentechnik: Erbinformationen nicht in der DNA

Wissenschaftler korrigieren Lehrmeinung

Die Tatsache, dass nach Auskunft seriöser Genforscher nur ca 2% aller Genversuche positiv verlaufen, ist jetzt nicht mehr länger rätselhaft. Russische Wissenschaftler fanden bereits vor Jahren heraus, dass die DNA zu labil und in ihren chemischen Reaktionen zu langsam ist, um eine zielgerichtete Eiweißsynthese durchführen zu können. Vielmehr bilde die DNA ein optisches Hologramm, das mit elektromagnetischen Feldern galaktischer, siderischer und planetarischer Herkunft in Resonanz stehe ( Etwa das von Rupert Sheldrake postulierte Morphogenetische Feld). Daraus entnehme die DNA die Erbinformationen. Eine These, die von russischen Universitäten bereits bestätigt und verifiziert worden ist. Erste Versuche, bei denen Erbinformationen in der DNA induziert wurden, sind bereits erfolgreich durchgeführt worden In Russland spricht man deshalb schon seit mehr als zehn Jahren von einer Wellengenetik.

Im Westen sind diese Forschungsergebnisse erst jetzt durch die Fachzeitschrift raum&zeit bekannt geworden, die in ihrer Januar-Februar-Ausgabe 2001 darüber berichtet. raum&zeit ist die einzige Fachzeitschrift im Westen, die von Wissenschaftlern Russlands für ihre Publikationen ausgewählt wurde, weil sie seit Jahren unabhängig von der herrschenden Lehrmeinung und der damit verbundenen Industrie berichtet.

Welche Auswirkungen die russischen Erkenntnisse auf den Gen- und Biotechnik-Boom im Westen haben werden, ist noch nicht abzusehen. Fest zu stehen scheint jedoch, dass viele Milliarden schwere Gen-Projekte ins Wanken geraten werden.

Quelle: http://www.wissenschaft-unzensiert.de/med122_18.htm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s