Je höher das Flutrisiko, desto niedriger die Löhne

.

Die Währungsreform fällt wegen der weltweiten Katastrophen aus

Hinweis: Katastrophengebiete haben durch Neuaufbau stets einen großen Bedarf an Nahrung, Rohstoffen, Energie und Konsum. Durch diesen gigantischen Bedarf beflügeln sie durch Importe stets  die Länder, die von keinen Katastrophen betroffen sind. D.h. Europa und besonders Deutschland steht damit als Exportweltmeister nun immer fester in der Brandung. Machen Sie sich ein Bild! Schauen Sie doch selbst einmal in den Goldenen Faden um zu erfahren wie viele Katastrophen die Welt in nur einem Jahr erschüttert haben.

.

Advertisements

EiBook – Goldpreis und Goldpreisentwicklung 2013


Neue Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse

Klicken Sie auf das Ei!

Tschüß Erdöl – Wasser statt Sprit – Macht alle mit!

Null Prozent Abgase – Eine einfache Lösung für alle

 

 

Heizen mit Wasser? Autos, die Wasser tanken?

Ja, das gelingt sogar mit Materialien aus dem Baumarkt. Der Film zeigt, wie man es macht. Denn die Elektrolyse von Wasser ist eine alte und einfache Erfindung und kann sehr effizient sein. Das Gas aus dem Wasser ist umweltfreundlich und billig herzustellen. Knallgas (HHO) ist brennbar und besitzt 3x soviel Energie wie Erdöl oder Erdgas.
Formeln werden Sie im Film keine finden. Dafür eine einfache und praktische Videoanleitung für findige Bastler.

Der Rest ist rasch erklärt. Denn das Prinzip ist so genial wie einfach:

Man benötigt nur milde Seifenlauge und Strom für die Elektrolyse, am besten aus Photovoltaik oder Windkraft. Zwischen den Stahlplatten befindet sich 3%ige Seifenlauge. Setzt man die Platten unter Strom, so entsteht aus dem Wasser energiereiches Knallgas.

Man kann mit diesem Gas sogar heizen, zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten von Erdöl, Erdgas oder Holz. Und vielleicht kann man mit dieser Technik eines Tages sogar ALLE fossilen Brennstoffe und Treibstoffe durch das umweltfreundliche Gas aus dem Wasser ersetzen.

 

Bestellt euch die Anleitung wie es geht! Mehr Informationen unter: http://www.wasserstattsprit.info/

 

2012 und die Bedrohung der Erde

Wie sich ein fremder Planet mit Masse „in uns selbst“ bemerkbar macht!

Der Bauplan Ihres Immunsystem wird es verraten

Haut, Magensäure, Muskulatur. Dies sind alles Teile und Elemente ihres Körpers, aber noch viel mehr sind es Teile ihres sehbaren und fühlbaren Immunsystems. Diese benötigen wir um Eindringlinge, wie Bakterien und Viren fernzuhalten. Darüber hinaus haben wir aber auch ein Abwehrsystem direkt in unseren Zellen. Jede Körperzelle besitzt in diesem Sinne ihr „eigenes Abwehrsystem“. Das muss der Mensch nach seiner Evolution auch tatsächlich besitzen, da sonst jedes Mikroorganismus-System unsere Zelle „besetzt“ werden könnte. Immunzellen kümmern sich demnach um die reine Abwehr von solchen Besetzer-Attacken.

Unterschiedliche Formen der Immunzellen

Es gibt unterschiedliche Formen von Immunzellen. Erstens: das angeborene Immunsystem, sowie zweitens das adaptives Immunsystem (adaptiv heißt anpassend). Das angeborene Immunsystem kann Bakterien und Viren bereits innerhalb von Sekunden, sowie Minuten erkennen und Botenstoffe gegen den Feind ausssenden. Kurz gesagt: Wenn wir dieses angeborene Immunsystem nicht hätten, wären wir in keinster Form fähig zu überleben. Das natürlich angeborene Immunsystem besteht darüber hinaus aus drei Komponenten. Erstens: Die zelluläre Abwehr (Fremdlinge werden erkannt und zerstört), zweite Komponente (Produktion von Peptiden und Proteinen zur Abwehr). Peptide sind in diesem Sinne keine echten Antikörper, besizten aber eine ähnliche Funktion. D. h. sie setzen sich in die Zelle des Bakteriums und zerstören es von innen.  Dritte Komponente: die chemische Zerstörung der fremden Zelle durch das natürliche Immunsystem. Das angeborene Immunsystem „moblisiert“ darüber hinaus das adaptive (anpassende) Immunsystem. Das anpassende Immunsystem ist in ihrem Körper zuständig für die Herstellung von Antikörpern in sogenannte B und T Zellen. Man braucht diese um gewisse fremdartige Bakterien zu bekämpfen.

Adaptive Immunsystem

Es ist unter allen Immunsystemen das schlaueste. Es hat sozusagen Gehirn, bzw. Gedächtnis, um ein wandelndes Bakterium  immer wieder zu enttarnen und zu bekämpfen. Wenn sie zum Beispiel eine Erkältung erfolgreich hinter sich gebracht haben, und kurze Zeit drauf dem gleichen Baktrium ausgesetzt werden, mobilisiert das adaptive (anpassende) Immunsystem sofort die richtigen Abwehrzellen. D. h. ihr Körper ist darauf schon trainiert, um den Eindringling so schnell wie möglich zu eliminieren, da das Bakterium ja bereits bekannt ist. In diesem Fall werden Sie nicht krank, da bereits genug Immunstoffe aus den Lymphen gebildet worden sind.

Das „geistig-mentale“ Immunsystem

Das „geistig-mentale“ Immunsystem steht ständig in Verbindung von Ihrem „Selbst“ zu der kleinsten Veränderungen in unserem Planeten. Auch wenn Sie ihr geistig mentales Feld derzeit nicht bemerken, schwingt es gerade synchron auf der Welle der Erde mit. Es ist die „Schumann-Welle“. Der Grund zum Beispiel, warum die Schumann Frequenz von Jahr zu Jahr steigt ist ganz einfach: Unsere Erde wächst im UmfangDeshalb wächst auch die Schumann Frequenz. So einfach ist es! Auch wenn Sie darüber schon einmal etwas esoterisches darüber gelesen haben, hat die Schumann Frequenz nichts mit einem geistigen Erwachen zu tun. Der Mensch passt sich dieser Frequenz-Welle ganz einfach an, weil ihm und jedem anderen Lebewesen nichts anderes übrigbleibt. Er adapptiert. Er „schwingt“ mit. Alle Veränderungen des Erd-Magnetfeld-Systems werden von uns wahr genommen. Das geistig-mentale Immunsystem ist also anpassend und verändert das Gehirn und Nervensystem stets für eine neue Koordination. Nur bei „sprunghaften“ und magnetisch stärkeren Unregelmäßigkeiten reagiert das geistige Immunsystem sogar noch heftiger. Das heißt wir fallen durch erhöhte Wahrnehmung, Psychoaktivität oder Depressionen einfach mehr auf.  Erinnern Sie sich an ihre eigenen Erlebnisse oder an Dinge des täglichen Lebens: Ihr persönliches „Geistiges Immunsystem“ kann z. B. bevorstehende Wetteränderungen wie Regen oder Umweltgefahr riechen, oder wie bereits erwähnt magnetische Störungen wahrnehmen.

Die dendritische Zelle

Zwischen dem angeboren, dem adaptiven und dem geistigen Immunsystem gibt es die sogenannte dendritische Zelle. Diese Zelle vermittelt und übersetzt sozusagen Informationen zwischen allen bestehenden Immunsystemen. Nach Biologie und Evolution des Menschen kann auf diese Zelle auf keinen Fall verzichtet werden. Die dentrische Zelle hat nach unserer Evolution alle unsere unterschiedlichen  Immunsysteme über millionen Jahre miteinander zusammengeführt.

Merken Sie sich: Medizinisch betrachtet ist der Mensch ein reines Immunsystem und passt sich allen Lebensumständen ständig an. Ein gutes Beispiel für Anpassung ist z. B. ein Muskel der sich durch gezieltes Einzelmuskeltraining aufbaut. D.h. der Muskel adaptiert, er passt sich der Situation an.  

Bezogen und zusammengefasst und auf einen Planeten mit Masse heißt das, dass es klare Zusammenhänge zwischen den Intensitäten und Schwankungen des Erdmagnetfelds und der Bewusstseinslage des menschlichen Immunsystems geben muss, falls es diesen Fremdplaneten überhaupt gibt. Auf alle physikalischen Signale die im und äußeren Magnetfeld auftreten, reagiert der Mensch mit seinem angeborenen, adaptiven und geistigem Immunsystem. Wir sind in dem Feld der Erde nichts anderes als eine Antenne, die ständig Daten versendet und empfängt. Glauben Sie deshalb nicht alles was ihnen durch Politik, Medien und der Nasa erzählt wird. Bitte achten Sie im Falle des Falles auf Ihre persönliche Wahrnehmung und hören Sie auf sich selbst. Oder hören Sie auf ihre Mitmenschen, die besonders feinfühlig gegenüber diesen Dingen sind. Wenn etwas in unserer Erde stark gestört ist, oder von einer Störung betroffen wird, werden sie es ganz einfach „bemerken“. Unser Planet gibt alles, und ihr Körper besitzt alles dafür, um diese Dinge wahr zu nehmen. Er reagiert auf Wandel und Veränderung. Auch dann, wenn der Wandel Sie im ersten Schritt oft krank macht. Lernen durch Adaption (Anpassung) ist enorm wichtig für Sie, für mich und unsere Spezies, um überhaupt zu überleben. Seien Sie also froh, dass sie als Mensch ein Immunsystem aus diesen drei bestehenden Elementen besitzen. Es hilft Ihnen kranke, sowie schwere Zeiten körperlich durchzustehen oder sich physisch anzupassen.

Copyright by Goldständer Experiment

Was hat das Geldsystem mit Ufos, Planet X und unserem Bewusstseinssprung zu tun?

Warum der Staat Verschwörungstheoretiker braucht

Der „Problem-Elefant“ zeigt sich auf unserem Planeten nun immer deutlicher

EINE NICHT GANZ EINFACHE MODERATION

Jetzt ist Schluss mit den schönen Gedanken

Von Schwarz auf Weiß – Goldständer macht Dir das Licht im Kopf an. 

Durch Überschwemmungen, Erdbeben und Naturkatastrophen waren seit Anfang Juli ca. 2,8 Milliarden Menschen in Not und sind weltweit betroffen. Zum Vergleich: Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner.  Nach Bevölkerungstag 1.Juli 2011 lebten 6.973.762.000 Menschen auf der Erde. Es empfiehlt sich diese Zahlen auf ein Blatt Papier zu schreiben, um ein persönliches „Erlebnis“ zu bekommen. Du hast kein Blatt Papier? Du hast ein schlechtes Zahlenverständnis?

Hier noch einmal die Zahlen zur Verdeutlichung des wahren Problems

6.973.762.000 Menschen lebten am 1.Juli 2011 auf unserer Erde

2.800.000.000 Menschen waren seit 1. Juli bis Ende 2011 „Notleidend“

80.000.000 Menschen leben z. B. in Deutschland

Du glaubst das alles nicht? Ich konnte es auch nicht glauben. Bitte rechne selbst nach. Besuch den „Goldenen Faden“ um einen Überblick zu bekommen, was seit Juli 2011 bis Anfang 2012 wirklich passiert ist.

Diese Zahlen wurden aus dem besagten Zeitraum aus eigener Initiative recherchiert und addiert. Sie zeigen eine Zirka-Angabe und sind wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Der Fall Fukushima wurde von mir nicht dazu berechnet.

Wichtiger Hinweis: Dieser Youtube Film mit Harald Lesch unterliegt der Zensur. Er taucht jedoch durch gelegentliche Uploads immer wieder auf. 


Das unsichtbare Killerkomando

Das perfekte Verbrechen

Sei skeptisch vor jeder Zwangsimpfung

 

Der letzte Sargnagel: Der Mensch stammt aus dem All

Evolution des Menschen neu erklärt – Die Kirche und unsere Regierung Hat es nie erzählt

Der Orionnebel – die Geburtsstätte des Menschen

Die Bedeutung der Blume des Lebens für die Religionen dieser Welt

Connecting Dots / Wissen verknüpfen

Weltbilderschütterung – Die Götter aus dem Himmel sprachen Deutsch

Wissenschaftliche Entschlüsselung alter antiken Hieroglyphen durch Erhard Landmann

Zu faul alles zu sehen? Schnelleinsteiger schauen das wichtigste in den aufgeführten Zeiten:

14:25 bis 15:55 Hieroglyphen erklären unsere Welt. Hier erfahren sie alles über das Wort „Ewig“ das Wort „Ban“ und „Bod“ (Buddhas nennen Ihr Land auch Bod Jul)

17:55 bis 20:03 Erklärung des Engel oder auch des Angelsachsen (die Menschen die aus dem All gekommen sind). Ebenso eine Hieroglyphe, die aus dem All mitgekommen ist, die dem Kreuz aus dem 2. Weltkrieg ähnelt. Oder auch Lauduro genannt (Die Stadt im All) Erklärung auch des Wortes „Hiel“ das „Heilig“ bedeutet. Bitte schauen und staunen Sie selbst.

27:00 bis 30:00 Antike Raumfahrt der Mayas in altdeutscher Sprache. Diese beiden Sprachen liegen in ihrer Entwicklung dicht neben einander. Ebenso erfahren Sie, dass die Mayas auch nur einen Gott hatten.

Schauen Sie die wichtigsten Stellen, oder zum besseren Verständnis auch den ganzen Film.

Fügen Sie Ihr Weltbild neu zusammen.

Recherchiert: Goldständer Experiment


Die Moral des Goldes

Für eine Hand voll Dollar

Goldrausch in Alaska: Ist die Zerstörung der Umwelt für dieses Metall gerechtfertigt?

Teil 1/3

Teil 2/3

Teil 3/3

Der Mensch will ans Gold, er riskiert sein Leben. Die Umwelt wird zerstört und die Maschinen verbrauchen fossilen Brenstoff. Oft wissen die Goldschürfer gar nicht, ob es überhaupt Gold gibt.

Warum Hanf wirklich verboten wurde

——————————————————————————————–

Wenn der Mensch wüsste, was auf der Welt wirklich vor sich geht, hätten wir heute noch eine Revolution.

Henry Ford

——————————————————————————————–

Wissenswertes über die Währung des früheren Dollar

Der Hanfdollar

1549 erlaubten die christlichen Portugiesen ihren Sklaven in Brasilien, zwischen dem Zuckerrohr auch Hanfpflanzen zu setzen, weil das die sklavische Arbeit zum Wohle des Herren positiv beeinflußte. 1619 wurde das erste Marijuana-Gesetz erlassen, daß allen Farmern in Nordamerika vorschrieb, indischen Hanf anzubauen. Selbst in England wurde die vielbegehrte volle britische Staatsbürgerschaft auf Erlaß der Krone an Ausländer verliehen, die bereit waren, Cannabis anzubauen! Denjenigen, die das ablehnten, wurde häufig eine Geldstrafe auferlegt.

Zwischen 1631 und dem frühem 19. Jahrhundert galt Cannabis in weiten Teilen Nordamerikas als gesetzliches Zahlungsmittel. Mehr als 200 Jahre lang war es möglich, Steuern mit Cannabis zu zahlen. In Zeiten der Knappheit (1763 – 1767) in Virginia konnte man sogar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden, wenn man das Gras nicht anbaute.