Amazonenbrüste, alte Götter und das Ende des Bösen

Advertisements

Warum Hanf wirklich verboten wurde

——————————————————————————————–

Wenn der Mensch wüsste, was auf der Welt wirklich vor sich geht, hätten wir heute noch eine Revolution.

Henry Ford

——————————————————————————————–

Wissenswertes über die Währung des früheren Dollar

Der Hanfdollar

1549 erlaubten die christlichen Portugiesen ihren Sklaven in Brasilien, zwischen dem Zuckerrohr auch Hanfpflanzen zu setzen, weil das die sklavische Arbeit zum Wohle des Herren positiv beeinflußte. 1619 wurde das erste Marijuana-Gesetz erlassen, daß allen Farmern in Nordamerika vorschrieb, indischen Hanf anzubauen. Selbst in England wurde die vielbegehrte volle britische Staatsbürgerschaft auf Erlaß der Krone an Ausländer verliehen, die bereit waren, Cannabis anzubauen! Denjenigen, die das ablehnten, wurde häufig eine Geldstrafe auferlegt.

Zwischen 1631 und dem frühem 19. Jahrhundert galt Cannabis in weiten Teilen Nordamerikas als gesetzliches Zahlungsmittel. Mehr als 200 Jahre lang war es möglich, Steuern mit Cannabis zu zahlen. In Zeiten der Knappheit (1763 – 1767) in Virginia konnte man sogar zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden, wenn man das Gras nicht anbaute.